Tipps und Tricks zum Nachsendeservice

Neue Adresse mitteilen
  • Deutsche Post Nachsendeauftrag
  • Post Nachsendeauftrag - hier online beantragen

  • Noch keine Möbel, doch die Post ist schon da! Der Post Nachsendeservice kostet für die Dauer von 6 Monaten 19,90 Euro, 12 Monate für 26,90 Euro und 34,90 Euro für 24 Monate. Das Online-Formular des privaten Nachsendeauftrags erspart Ihnen den Weg zur Post Filiale.
  • Jetzt online beauftragen

Post Nachsendeauftrag – Erfahrungsberichte helfen weiter

Dass Anbieter bei der Beschreibung ihrer Produkte und Dienstleistungen möglichst schillernde Formulierungen und viel versprechende Werbebotschaften suchen und letztlich auch finden, ist nur nahe liegend. Denn natürlich wollen die Unternehmen Kunden so früh wie nur möglich an sich binden.


Umzug PostTests und Umfragen konnten in der Vergangenheit immer wieder zeigen, dass Verbraucher sich gerne mit kleinen Anforderungen abfinden, wenn sie erst einmal von einem Angebot über eine zielgenaue Werbekampagne überzeugt sind. Bei der Auswahl der richtigen Angebote aus der großen Menge der Wettbewerber helfen grundsätzlich Aussagen von Bestandskunden, die nach wie vor oder wenigstens zeitweise die Leistungen in Anspruch nehmen oder genommen haben.

Zum Post Nachsendeauftrag deuten Erfahrungsberichte mehrheitlich auf große Zufriedenheit hin. Sowohl gewerbliche wie auch private Kunden des „gelben Riesen“ zeigen sich überzeugt vom Service der Post.

Während bei einem dauerhaften Wechsel des Wohnortes oder eines Umzugs in eine neue Gewerbeimmobilie eine grundsätzliche Ummeldung der Postadresse erforderlich ist, erweist sich der Post Nachsendeantrag laut den Erfahrungsberichten von Kunden der Deutschen Post als ideale Lösung bei vorübergehender Abwesenheit von der Wohnung oder bei Überbrückung von Zeiträumen, in denen das Unternehmen – vielleicht aufgrund von Renovierungsarbeiten – nicht die eigentlichen Räumlichkeiten nutzen kann.



Kinderleichte Einrichtung des Post Nachsendeauftrags

Die Einrichtung des Nachsendeauftrages ist ausgesprochen leicht, wie nicht nur die Erfahrungsberichte früherer Nutzer zeigen. Auch die Informationen der Post selbst auf den Internetseiten der virtuellen Post-Filiale bestätigen, dass unter Berücksichtigung einiger wichtiger Punkte eine problemlose Einrichtung in wenigen Schritten erledigt werden kann.


Viele Verfasser der Erfahrungsberichte zum Post Nachsendeauftrag empfehlen anderen Kunden, genau zu prüfen, für welchen zeitlichen Rahmen der Auftrag erteilt werden sollte. Denn bei längerem Bedarf macht eine Buchung für ein ganzes Jahr Sinn, weil die ohnehin recht geringen monatlichen Gebühren für den Service nochmals sinken. Dies gilt auch bei Aufträgen durch gewerbliche Kunden.


Doch die Erfahrungsberichte zum Post Nachsendeauftrag wissen noch mehr: Schon bei der ersten Planung der Servicenutzung sollten sich Verbraucher vor Augen führen, dass keineswegs alle üblichen Versandstücke über den Nachsendeauftrag abgedeckt sind. So sind normale Briefe und Postkarten sowie Zeitschriften Inklusiv-Leistungen. Nicht automatisch zugestellt werden nach Buchung der Post-Sonderleistung Pakete oder Päckchen. Besteht diesbezüglich Bedarf, sind zusätzlichen Gebühren fällig.


Insbesondere bei Geschäftskunden der Post lohnt sich die zusätzliche Investition, weil wahrscheinlich doch die eine oder Sendung mit Paketdienst der Post überstellt wird. Grundsätzlich nicht zum Post Nachsendeauftrag, so die Erfahrungsberichte anderer Kunden im Internet, werden Werbeprospekte und die so genannte Info Post. Welche anderen Postsendungen ausgeschlossen sind, wissen die Berichte der anderen Postkunden ebenfalls.

Erfahrungsberichte zeigen: frühzeitige Buchung sinnvoll

Post umzug nachsendeserviceDie Lektüre der Erfahrungsberichte zum Post Nachsendeauftrag lohnen auch dahingehend, dass die Leser erfahren können, welcher zeitliche Rahmen für die Beauftragung sinnvoll ist. Die Post selbst gibt an, dass der Auftrag spätestens fünf Tage vor dem Start erteilt werden sollte.



Die Erfahrungsberichte (und auch die Post, wenn es darum geht, alles 100%ig sich zu planen!) sprechen davon, dass die Buchung möglichst schon zwei bis drei Wochen vor den Beginn des Nachsendeauftrags erfolgen sollte, um mögliche Verzögerungen von Anfang an auszuschließen.


Doch auch dann, wenn es sich um unvorhergesehene Notwendigkeiten wie bei einem überraschenden Krankenhausaufenthalt oder einer kurzfristigen beruflichen Reise in eine andere Stadt handelt, erfüllt der Post Nachsendeauftrag den Erfahrungsberichte zufolge seinen Zweck im Interesse der Verbraucher. In den allermeisten Fällen ist es ausreichend, den Auftrag etwa eine Woche vor dem eigentlichen Bedarf zu buchen.


Und noch an anderer Hinsicht sprechen die Erfahrungsberichte dem Post Nachsendeauftrag einen großen Nutzen zu. Verreist etwa die ganze Familie für einige Wochen oder länger, kann ein einziger Auftrag für alle Personen im jeweiligen Haushalt eingerichtet werden. Für die WG ist dies eine Option, damit die Personen, die nicht abwesend sind, nicht zwangsweise zum Post-Dienst verdonnert sind, während alle anderen Bewohner vielleicht irgendwo im Süden in der Sonne liegen.



Post bietet Service auch für den Auslandsaufenthalt an

Post Nachsendeservice AuslandNutzen können Verbraucher den Postnachsendeauftrag auch im Ausland. Die Erfahrungsberichte der Nutzer geben jedoch den wichtigen Hinweis, dass diese Buchung durch die zusätzlichen Gebühren ausländischer Dienstleister deutlich kostspieliger sein kann. Dies gilt es abzuwägen nach Kosten und dem tatsächlichen Nutzen. Für den privaten Bedarf ist diese Investition vielleicht nicht in jedem Fall angemessen. Zumal bei eher kurzem Aufenthalt im Ausland den Erfahrungsberichten entsprechend nicht jeder Brief pünktlich ankommt. Schlimmstenfalls muss man sich Briefe und Pakete dann nochmals gebührenpflichtig an die eigentliche Adresse zusenden lassen.


Der Post Nachsendeauftrag ist selbst dann eine interessante Hilfestellung, wenn die Postadresse bereits geändert ist. Denn bei manchen Unternehmen, von denen Verbraucher regelmäßig Post erhalten, dauert es eine Zeit, bis die neue Adresse in die Datenbanken aufgenommen wird.


In diesem Fall ist durch den Nachsendeauftrag garantiert, dass auch jene Postsendungen pünktlich eintreffen, die noch an die alte Postadresse gesendet wurden. So ersparen sich die Adressaten den üblichen Ärger, wenn wichtige Bankdokumente oder Vertragsunterlagen zu spät oder eventuell aufgrund einer nicht mehr aktuellen Adresse gar nicht ankommen.


Und auch die Nachmieter sind entlastet, weil sich nicht ständig Bescheid geben müssen, wenn wider Erwarten doch noch das eine oder andere Briefchen zugestellt wird, obwohl sich die Verbraucher längst in ihrer neuen Wohnumgebung eingelebt haben.


Die Erfahrungsberichte sagen zusammenfassend vor allem eines aus: Verbraucher, die den Post Nachsendeauftrag nutzen möchten oder müssen, sollten sorgfältig vorgehen. Je früher der Service bestellt wird, desto sicherer ist, dass alles rechtzeitig an der vorübergehenden Adresse ankommt. Nicht immer, wenn die Post erst nach der Rückreise ankommt, liegt die Verantwortung bei der Post. Sich auf den letzten Drücker für das Angebot zu entscheiden, sorgt möglicherweise für Verzug bei der Zustellung. Gerade bei Buchung ins Ausland.