Info

JETZT NEU!

Kostenlose Adressaktualisierung bei der Post

Einfach und zuverlässig Umzugsmitteilung mitteilen - jetzt Postadressänderung gratis bekannt geben.

Postalisch anmelden

Umzug: Der Post Nachsendeauftrag stellt alle Postzustellungen an die neue Adresse sicher

  • Deutsche Post Nachsendeauftrag
  • Post Nachsendeauftrag - hier online beantragen

  • Noch keine Möbel, doch die Post ist schon da! Der Post Nachsendeservice kostet für die Dauer von 6 Monaten 19,90 Euro, 12 Monate für 24,80 Euro und 34,90 Euro für 24 Monate. Das Online-Formular des privaten Nachsendeauftrags erspart Ihnen den Weg zur Post Filiale.
  • Jetzt online beauftragen

Der Nachsendeauftrag bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Post z.B. bei einem Umzug an die neue Adresse umleiten zu lassen, obwohl der Absender sie an die alte Adresse geschickt hat. Eine Nachsendung kann auch bei vorübergehender Abwesenheit (z.B. Urlaub, befristete Versetzung) Sterbefall, Betreuung oder Insolvenz erfolgen.

Umzug Post Nachsendeauftrag Kosten

  • Leistungen

  • Leistungen
  • Welche Leistungen bietet der Nachsendeauftrag der Post? Hier ein Überblick.
  • Details hier
  • Preise

  • Kosten
  • Was kostet der Nachsendeauftrag? Hier eine Übersicht der Kosten.

  • Zur Übersicht
  • Erfahrungsbericht

  • Erfahrungsbericht
  • Sowohl gewerbliche wie auch private Kunden des „gelben Riesen“ zeigen sich überzeugt vom Service der Post.
  • Mehr erfahren
  • Post umleiten

  • Post umleiten lassen
  • Nicht vergessen: Post umleiten und neue Adressen einrichten.
  • >> weiter
  • Post eFiliale

  • eFiliale
  • Die eFiliale - alle postalischen Leistungen auch bequem im Web.
  • >> mehr
  • Postnachsendeauftrag

  • Nachsendung
  • Postnachsendeauftrag - auf Nummer Sicher bei Urlaub und Umzug.
  • Mehr Infos
  • Verlängerung

  • Verlängerung beantragen
  • Post Nachsendeauftrag verlängern - schnell erledigt übers Web
  • >> weiter
  • Alternativen

  • Alternativen
  • Alternativen zu Post Nachsendeauftrag – "Einfach ummelden" macht's möglich
  • Infos kostenlos
  • Adresse mitteilen

  • Adresse mitteilen
  • Neue Adresse mitteilen – schnell und rasch abgehakt!
  • Jetzt erledigen

Nachsendeauftrag der Post online per Formular beauftragen

Der Post Nachsendeauftrag gehört zu den sinnvollsten Dienstleistungen, die in der Umzugssituation zu beauftragen sind. Aus diesem Grund wird er in Deutschland auch jährlich von vielen Millionen Privatleuten und Geschäftskunden genutzt. Der Nachsendeauftrag bietet ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und kann seit einigen Monaten gleich für 24 Monate beauftragt werden. Die Kosten sind abhängig von der Auftragsdauer und bewegen sich zwischen 1,45 Euro und 3,32 Euro monatlich für Privatkunden, abhängig von der Leistungsdauer. Per Online-Formular lässt sich der Nachsendeauftrag gleich hier online erteilen.

Nachsendeauftrag Post nachsenden

Der Nachsendeauftrag – in vielen Lebenslagen sorgt er für Entspannung

Was muss man nicht alles berücksichtigen und planen, wenn ein Umzug allmählich näher rückt!

Diesen Gedanken haben vermutlich sehr viele Umziehende, deren letzter Wohnungswechsel schon einige Jahre zurückliegt. Kaum ist man eingezogen, hat man auch schon den Stress und die Strapazen vergessen. Deshalb sollte man sich vor einem Umzug auch möglichst eingehend mit der Materie vertraut machen, um an alle wichtigen Aspekte zu denken. Ein wichtiges Thema ist der Nachsendeauftrag der Deutschen Post.


Natürlich versendet man an die vielen verschiedenen Vertragspartner wie Banken, Versandhäuser, Versicherungen und nicht zuletzt auch Freunde und Bekannte entsprechende Nachrichten mit der neuen Anschrift oder eine SMS, die über den Umzug informiert. Und eigentlich sollte es also keine Probleme bei der Zustellung von Briefen, Paketen und anderen Versandstücken kommen.


Doch wie so oft im Leben kommt es auch hier immer wieder zu Problemen. Der Grund: Gerade bei vielen Unternehmen dauert es manchmal eine ganze Weile, wie die neue Adresse der Kunden und Kooperationspartner den Weg in die Datenbanken gefunden hat. Bis es so weit ist, landen Anschreiben dann im Briefkasten der alten Wohnung. Zum Leidwesen der früheren Mieter und der Nachmieter gleichermaßen.

Krankheit, Urlaub Umzug – gut versorgt mit dem Nachsendeauftrag der Post

Und an eben dieser Stelle kann der Nachsendeauftrag ansetzen. Aber letzten Endes nicht nur. Denn der Nachsendeauftrag ist zwar für den endgültigen Umzug geeignet. Kann aber zugleich ideal sein, um eine Phase vorübergehender Abwesenheit von der Wohnung oder der Firma – etwa wegen anstehender Reparaturarbeiten, eines Krankenhaus-Aufenthalts oder eines Urlaubs – zu überbrücken und so auch während dieser Zeit alle wichtigen Dinge an den Aufenthaltsort geliefert zu bekommen.

Auch für insolvente Firmen bietet sich das Angebot. Im Betreuungs- oder Sterbefall ist der Nachsendeauftrag für die Angehörigen eine spürbare Entlastung in einer Phase, die oft schon belastend genug ist.

Pakete und Päckchen kosten extra – Achtung bei der Nutzung im Ausland

Der Nachsendeauftrag der Deutschen Post als solcher bietet erst einmal einen hohen Mehrwert für Umziehende und andere Personen, die sich für den Service interessieren. Das Überraschende in diesem Zusammenhang ist darin zu sehen, dass Gebühren für den Nachsendeauftrag grundsätzlich gering sind. Privatkunden, die das hilfreiche Angebot in Anspruch nehmen möchten, zahlen für ein halbes Jahr nur 19,90 Euro, für 12 Monate sogar nur 24,90 Euro. Und auch der Tarif für Geschäftskunden ist alles andere als üppig bemessen. In diesem Fall werden 34,90 Euro für sechs Monate fällig, während ein komplettes Jahr 50,20 Euro kostet.

Vergleichsweise neu sind die Preise für die Beauftragung von 24 Monaten: Privatkunden zahlen hierfür 34,90 Euro und Geschäftskunden für den Zweijahreszeitraum kostengünstig einmal 69,90 Euro.


Die Umsatzsteuer ist generell bereits im genannten Preis enthalten. Nicht nur Briefe, Pakete und Päckchen sendet die Post Auftraggebern hinterher. Wobei eine Extra-Gebühr in Höhe von 6,90 Euro pro Zustellung berechnet wird, wenn Päckchen und Pakete ebenfalls an die genannte Adresse zugestellt werden sollen (im Inland sogar ohne Mengen-Einschränkungen).


Des Weiteren können auf Wunsch auch so genannte Blindensendungen oder „schwere Infopost“ beim Service eingeschlossen werden. So lässt sich der Nachsendeauftrag bequem nochmals ausbauen, um für alle Eventualitäten vorzusorgen. Selbst bei Reisen ins Auslands kann der Nachsendeauftrag eine Alternative sein, wobei Interessenten wissen müssen, dass in diesem Fall zusätzliche Kosten auftreten können, weil die jeweils zuständigen ausländischen Zustelldienste ihrerseits vielfach Gebühren erheben. Hier gilt es also abzuwägen, ob die Kosten am Ende in einer gesunden Relation zum Nutzen stehen.

Online-Beantragung per Post-Formular 24 Stunden an jedem Tag des Jahres möglich

Betont werden muss außerdem, dass der Service keineswegs nur für eine Person eingerichtet werden. Beim Auftrag, der im Übrigen bequem auch online und rund um die Uhr an 365 Tagen über die so genannte eFiliale der Post erteilt werden kann, können auch mehrere Personen aus einem gemeinsamen Haushalt genannt werden.

Flexibilität wird also groß geschrieben, so dass ganze Haushalte wie auch Einzelpersonen (wie etwa Mitglieder einer Wohngemeinschaft oder der Familie) den Nachsendeauftrag beanspruchen können, um postalisch immer auf dem Laufenden zu sein.

Bezahlung auf unterschiedlichen Wegen möglich

An dieser Stelle sollen nochmals die zentralen Bestandteile des Nachsendeauftrags zusammengefasst werden. Zunächst einmal werden alle Briefe und Postkarten in den Formaten Standard, Kompakt, Groß und Maxi. Die bereits erwähnten Blindsendungen gehören ebenfalls zum Angebot. Weiterhin beinhaltet der Nachsendeauftrag der Deutschen Post die Zustellung von Telegrammen, Einschreiben, Nachnahme-Sendungen wie auch Waren- und Büchersendungen.

Bücher- und Warensendungen. Infopost und Streifbandzeitungen sowie Zeitschriften werden Kunden an die genannte Adresse übersendet, sofern sich diese in freigemachten Hüllen befinden, adressiert und ausreichend frankiert sind beziehungsweise über eine Absenderfreistempelung verfügen.

Die Abwicklung der Abrechnung für den Nachsendeauftrag können Umziehende und andere Nutzer vor allem bei der Online-Beantragung schnell tätig werden. Neben der Kreditkartenzahlung und dem Bezahldienst GiroPay sind auch Zahlungen über das Lastschriftverfahren oder per Sofortüberweisung möglich.

Nicht unnötig lange mit der Einrichtung warten

So hilfreich der Nachsendeauftrag für die verschiedenen Zielgruppen auch ist. Zaubern kann auch die Post nicht. Diese Aussage bezieht sich in erster Linie auf den Zeitpunkt für die Einrichtung des Auftrags. Ein wenig zeitlichen Vorlauf sollten Kunden schon einplanen, damit alles reibungslos abläuft.

Die Deutsche Post rät potentiellen Kunden, den Service möglichst zwei bis drei Wochen vor dem Wunschtermin einzurichten. In jedem Fall sollte man dem Anbieter aber fünf Werktage geben, um alles für den Nachsendeauftrag in die Wege leiten zu können.

Extras für geschäftliche und private Nutzer des Nachsendeauftrags

Nicht immer weiß man vorher, wie lange die Nachsendung nötig sein wird. Aus diesem Grund erlaubt die Deutsche Post ihren Kunden auch die unbürokratische Verlängerung des gebuchten Nachsendeauftrags. Zu diesem Zweck erhalten Nutzer etwa einen Monat vor dem vereinbarten Laufzeit-Ende einen Zugangscode, mit dem bei der virtuellen Post-Niederlassung eFiliale die Verlängerung vorgenommen werden kann.

Für viele Bürger ist dieser Erinnerungsservice optimal, weil sie so selbst nicht an den Termin denken müssen, in dem die mögliche Korrektur der Laufzeit fällig wird. Die Post denkt quasi für ihre Nachsendeauftrags-Kunden mit. Für umziehende Kunden bietet die Post einen weiteren Mehrwert: So erhalten Privatkunden individuelle Adressaufkleber und Umzugspostkarten als kleines Extras, um Freunde und Bekannte zügig über den Umzug zu informieren.


Außerdem bekommen Umziehende im Falle einer Buchung Coupons von etlichen Partnern der Deutschen Post, um sich bei weiteren Leistungen Rabatte zu sichern. Abgerundet wird das Paket durch die Zustellung einer „Neues Zuhause“-Ausgabe – des Kundenmagazins für alle Post-Privatkunden. Auch an Geschäftskunden hat man gedacht beim Nachsendeauftrag. Sie erhalten kostenlos die jeweils aktuellste Ausgabe des so genannten „Businessplaner“, der bei jedem geschäftlichen Umzug eine echte Hilfe sein kann.


Mit ihrem Nachsendeauftrag bringt die Deutsche Post vor allem für Umziehende mehr Sicherheit in die Vorbereitung. Zu spät zugestellte wichtige Briefe von der Hausbank oder der Versicherung sind ärgerlich. Durch den Service können Privatleute und Geschäftskunden dafür sorgen, dass Umzüge und vorübergehende Aufenthalte ohne Probleme beim Postversand abgewickelt werden. Und das bei mehr als vertretbaren Kosten.